Angebot

Das Kinderhaus an der Ise ist entstanden auf einem kleinen Resthof eines landwirtschaftlichen Betriebes. Es liegt außerhalb des Dorfes Stöcken bei Wittingen (Niedersachsen) inmitten von Weiden und Ackerland. Es verfügt über große Freiflächen und Nebengebäuden, die für die Freizeitgestaltung genutzt werden. Die verwinkelte Bebauung bietet den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zum Rückzug und verschiedenen ungestörten Spielmöglichkeiten mit Freunden. Der Name des Heimes entstand in Anlehnung an ein angrenzendes Flüsschens ”Ise“, das häufig zum Spielen genutzt und täglich auf dem Schulweg überquert wird.

Das Kinderhaus an der Ise betreut Kinder und Jugendliche beider Geschlechter ab 4 Jahren nach den §§ 27, 30, 34, 35a, 36, 41 SGB VIII in vier Wohnbereichen. Die Kinder und Jugendlichen können Alters entsprechend bis hin zur eigenständigen Lebensführung in einer der Entwicklung entsprechenden Wohngruppe betreut werden.

Wir nehmen Kinder und Jugendliche beider Geschlechter auf mit folgenden Problemen:

– Verhaltensauffälligkeiten mit psychosozialem Hintergrund,
– Entwicklungsverzögerungen und Intelligenzminderung,
– Belastungs- und somatoforme Störungen,
– verschiedene Persönlichkeitsstörungen,
– Bindungsstörungen auch im Zusammenhang mi Traumata.

Wir unterstützen die Entwicklung einer gesunden Lebensweise. Insbesondere durchbrechen oder stören wir dabei die Aufrechterhaltung störungsbedingter Symptome. Und zeigen den jungen Menschen Handlungsalternativen auf. Der Erwerb sozialer Kompetenzen, eines selbstbewussten und respektvollen Umgangs mit Mitmenschen und die Entwicklung einer ”gesunden“ Identität z.B. im Zusammenhang mit der Entdeckung persönlicher Interessen und alltagspraktischer Fertigkeiten gehören zu den allgemeinen Zielen in unserer Einrichtung.

Darüber hinaus fördern wir die jungen Menschen individuell im Rahmen des Hilfeplanverfahrens.

Ein Wert schätzender Umgang mit Angehörigen und deren Einbindung in den Erziehungsprozess wird von unserer Seite angestrebt. Dadurch ermöglichen wir die Optionen zur Rückführung in die Herkunftsfamilie.